B/S Spange Magnet

Das optimierte Verfahren.

Die B/S Spange Classic ist seit Jahren ein bewährtes und erfolgreiches Therapiekonzept.

Seit 2012 sorgt – neben der klassischen Methode mit Stahlapplikator – die B/S Spange Magnet für ein noch einfacheres, schnelleres und sichereres Applizieren auf den Nagel.

Hierzu ist – mittig von der B/S Spange – ein Metalllack aufgebracht. Welchen wesentlichen Unterschied erhält man durch den Einsatz des Magnetapplikators? Bei der B/S Spange Mangnet wird nicht nur von der Mitte aus zu den Seiten hin fixiert – sondern vielmehr kann die Applikation auch exakt von einem Nagelfalz hin zum gegenüberliegenden erfolgen.

Dazu wurde speziell der B/S Magnetapplikator entwickelt, umso die B/S Spange noch komfortabler und präziser platzieren zu können.

Die Eigenschaften der Magnet:

  • für Diabetiker geeignet
  • optimale Passform
  • sekundenschnelle Befestigung
  • sicherer, fester Sitz
  • keine Allergieeffekte
  • + bei frei zugänglichem Nagelfalz anzuwenden!

„Professionelle Ergebnisse setzen eine immer weiter perfektionierte Arbeitsweise voraus!“

– Bernd Stolz –

Die Applikation der B/S Spange Magnet. So einfach geht´s …

Der B/S Magnetapplikator definiert den aktuellen Qualitätsstandard, mit dem die hochwirksame B/S Spange appliziert werden kann. Mit seiner Hilfe lässt sich zu Beginn der Behandlung die ideale Spangengröße ermitteln und die Spange danach – ebenso komfortabel wie sicher – auf den zu behandelnden Nagel aufbringen.

Vorbereitung des Nagels

  • keine Fußbäder
  • keine Desinfektionsmittel
  • kein ölen oder cremen
  • kein Nagellackentferner

Der Nagel darf mit 96 Prozent Alkohol (Ethanol) gereinigt werden.

Das Aufbringen der Spange – auf den zu korrigierenden Nagel – ist ohne besondere Vorbereitung und binnen kurzer Zeit durchführbar. In der Fachsprache nennen wir dies „applizieren“ oder eben „die Applikation“!

Üblicherweise erfolgt die Applikation der B/S Spange Magnet im Rahmen der professionellen Fußpflege.

1. Nagel aufrauen

Die betreffende Nageloberfläche wird mit einem Diamant- oder Korundfräser aufgeraut.

2. Spangengröße ermitteln

   

Die Spangengröße wird bestimmt, indem die Spitze des B/S Magnetapplikators ein bis zwei Millimeter rückwärtig versetzt „vom Schmerzpunkt am seitlichen Nagelrand“ steil angesetzt und von dort über den gesamten Nagel zum gegenüberliegenden Rand abgerollt wird. Sehr wichtig dabei ist: Der B/S Magnetapplikator darf lediglich den Nagel abdecken – er sollte also keinesfalls überstehen. Weiter trägt jeder B/S Magnetapplikator eine Größenangabe, so dass die zu wählende B/S Spange einfach direkt ablesbar ist!

3. Nagel mit B/S Reiniger reinigen

Nach dem erfolgreichen bestimmen der Spangengröße, reinigen Sie die komplette Nageloberfläche mit einem Tropfen B/S Reiniger. Danach nehmen Sie ein neues Wattepad und trocknen den Nagel ab.

4. B/S Aktivator auftragen

Nun tragen Sie den B/S Aktivator über den gesamten Nagel auf. Dieser verflüchtigt sich sofort!

5. B/S Spange vorbereiten

Schleifen Sie – mit einem Diamant- oder Korundfräser – die Enden (ca. 2 – 4 mm) der B/S Spange Magnet auf der rauen Seite etwas dünner: Dadurch lassen sich die Enden leichter an den Nagel andrücken und stehen nicht ab.

6. Ankleben der B/S Spange

       

Die – auf diese Weise – ermittelte B/S Spange Magnet, wird mit der Seite des Magnetpoints auf den B/S Magnetapplikator selbsthaftend fixiert. Tragen Sie nun den B/S Kleber auf die gesamte Spange auf. Setzen Sie jetzt eine Spitze des Magnetapplikators exakt am gleichen Punkt auf, wo Sie zuvor mit dem Ausmessen der idealen Spangengröße begonnen haben. Die nächste Schritte sind: 10 Sekunden Trocknungszeit des Klebers seitlich, dann Rollen bis zum gegenüberliegenden Nagelrand – und hier bitte nochmals 10 Sekunden warten.

6.1. Alternativmethode B/S Spange ankleben

Alternativ kann die Applikation der B/S Spange Magnet auch von der Mitte aus geschehen. Nach der Mittenfixierung von ca. 10 Sekunden, wird die B/S Spange Magnet nach einer Seite zum Nagelrand hin angedrückt. Nach einer Wartezeit von ca. 10 Sekunden drücken Sie die andere, noch abstehende B/S Spange an den Nagelrand an – und warten dann nochmals 10 Sekunden.

Auch der Aktivatorauftrag kann alternativ auf die B/S Spange Magnet erfolgen – sowie der B/S Kleber alternativ auf den Nagel aufgetragen werden kann. Sie sind also völlig frei in Ihrem Arbeitsablauf der Spangenapplikation!

7. Nagel erneut mit B/S Reiniger reinigen

Nun gilt es den gesamten Nagel wieder mit B/S Reiniger zu reinigen, so dass der Magnetpoint von der B/S Spange entfernt wird.

8. Zugkräfte anpassen

Falls die zur Korrektur des Nagels erzeugte Zugkraft der Spange, vom Patienten als zu stark empfunden wird, können Sie sie einfach durch leichtes Dünnerschleifen der Spangenenden spürbar reduzieren!

9. Versiegelung u. Nachversorgung

   

Den Abschluss der Applikation bildet das sorgsame Versiegeln von Nagel und B/S Spange mit B/S Kleber.

Nach dem Abtrocknen der Versiegelung kann wiederum die übliche Nagelversorgung durchgeführt werden:

  • Tamponieren des Nagelfalzes
  • Anlegen von Salbenverbänden
  • Lackieren der Nägel
  • Fußbäder
  • Cremen und ölen

Videoschulung

Für den problemlosen Einsatz.
Für besonders kräftige Nägel.
Einfach schneller.