Wahrhaft innovativ.

Professionell.

Patientengerecht.

Präzise.

Durchgängig in der Beratung, im Service sowie im Vertrieb.

Professionell, präzise, patientengerecht und durchgängig in der Beratung, im Service & im Vertrieb. Dies sind die vier Hauptkriterien, nach denen die Bernd Stolz GmbH seit über drei Jahrzehnten am Firmensitz in Amberg stetig forscht und fertigt. Als inhabergeführtes Unternehmen, legen wir dabei größten Wert auf maximale Nähe zu unseren Partnern – in den Praxen sowie auch in den klinischen Bereichen.

Regional, national, international. Neben der starken nationalen Marktpräsenz, umfasst unser Vertriebsnetz weltweit über 40 Länder. Ganz entscheidend für diesen Erfolg, sind die Kompetenzen unseres gesamten Teams und die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Produkte. Gemäß dem Tenor: Stets dem Original verpflichtet!

Computergestütztes Prüfen der Biegefestigkeit, magnetinduktive Dickenkontrolle und permanentes Testen der Klebkraft – sind dabei nur drei von zahlreichen Kriterien, die für die konstante Präzision und verlässliche Funktion unserer B/S Spangen stehen. Auf den Punkt gebracht: Kriterien definiert. Umgesetzt. Ziele erreicht!

Einblick in die Mission der “B/S Spange”

Bernd Stolz - Erfinder und Hersteller der B/S Spange

Bernd Stolz – Erfinder und Geschäftsführer

Bernd Stolz wurde durch den elterlichen Betrieb im wahrsten Sinne des Wortes hineingeboren in die „Welt der Fußpflege“ – und begann dort bereits als 14-jähriger seine Laufbahn als Fußpfleger. Ein Jahr später erlernte er hier die Anwendung der bilateralen Orthonyxiespange nach Ross Fraser in der Praxis. Trotz der allgemein guten Therapieerfolge mit der Spange, ließ ihn der Gedanke nicht mehr los: „Das geht noch viel besser!“

Der Hauptgrund für seine Bedenken? Nach Teilresektionen eines eingewachsenen Nagels ist es nicht möglich, eine solche Korrekturspange aufzusetzen. Dies liegt an den technischen Gegebenheiten. Genauer gesagt an den Haken(!) der Drahtspange, die unter den seitlichen Nagelfalz geschoben werden müssen. Weiter lösen diese Haken nach Befestigung oftmals starke Schmerzen beim Patienten aus – insbesondere dann, wenn der Nagelfalz entzündet ist. Was speziell bei Diabetikern, die meist keine klare Schmerzaussage treffen können, eine sehr ernste Sachlage darstellt. Bernd Stolz überlegte also: „Es muss doch möglich sein, eine Nagelspange auch ohne Haken befestigen zu können!“

Der Visionär machte sich dies zur Mission. Es war die Geburtsstunde der B/S Spange – und von nun an ging es um die technische Umsetzung. Nach allen möglichen Gedankenspielen und Betrachtungsweisen kristallisierte sich die Idee „der optimalen Verklebung“ als die beste und machbarste Lösung heraus – in der Praxis und für die Praxis. Die Suche nach dem wirklich richtigen Material, stellte sich jedoch als äußerst schwierige Aufgabe heraus: So verfehlten jegliche Experimente mit Metall oder herkömmlichem Klebstoffe das erwünschte Ergebnis. Mission: Possible – schließlich führte glasfaserverstärkter Duroplast zum Durchbruch!

„Wenn man behandelt, nimmt man nur das Beste“, diese Philosophie gilt seitdem als gelebter Ehrenkodex von Bernd Stolz und seinem Team.

Meilensteine unserer Firmengeschichte

1987

Patent auf die B/S Spange Classic

1993

Markteinführung der B/S Spange H-Form

1996

Patent auf die B/S Spange Quick

2008

Patent auf den B/S Multiapplikator

2011

Weltweites Patent auf  B/S Spange Magnet

2014

Markteinführung der B/S Spange Magnet+ 

2016

Weltweiter Vertrieb der Taping-Loops® und der Hallux Socken®  

2018

Vertriebspartnerschaft mit SatisFeet®

Unsere Qualitätssicherung

Qualität, Genauigkeit und Zuverlässigkeit sind unsere obersten Ziele bei der Produktion. Die Fertigung wird ständig kontrolliert und exakt dokumentiert. Dabei fertigen wir die B/S Spange in ihrer Dicke auf zwei tausendstel Millimeter genau. Kontrolliert wird diese Vorgabe magnetinduktiv – damit sich derjenige, der behandelt, auf “die immer gleichen Kräfte” der B/S Spangen verlassen kann!